1. Herrenmannschaft in aussichtsreicher Position

 

Die erste Herrenmannschaft des TSV Ingolstadt Nord steht nach neun Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz (20 Punkte). Damit haben Sie nur einen Punkt Rückstand auf den SV Zuchering II und den FC Fatih Ingolstadt II. Der Start in die Saison 15/16 war hoffnungsvoll mit drei Siegen in Folge

 

Am vierten Spieltag scheiterte die Mannschaft gegen den SV Zuchering II. Zur Halbzeit stand es noch 0:0, doch die zweite Halbzeit sollte nicht positiv verlaufen. Durch spielerische Fehler wurden 2 Tore eingefangen, die nicht mehr aufzuholen waren. Obwohl ein Unentschieden verdient gewesen wäre, hat es an diesem Tag leider nicht gereicht.

 

Die nächsten Spiele zeigten dann, dass die Männer kämpfen und Unentschieden erreichen können. Sowohl gegen Grün-Weiß, als auch gegen den TV 1861 Ingolstadt II konnte ein 2:2 erspielt werden. Wenn man allerdings den Spielverlauf sieht, hätten die Spiele auch zu Gunsten des TSV Ingolstadt Nord ausgehen können.

 

Dann war das Spiel gegen den SV Menning.  Alle wussten, dass Spiel muss gewonnen werden. Es ging gut los: der TSV Ingolstadt Nord ging mit einem 1:0 in die Halbzeit. Dann gab es einen Elfmeter für Menning, doch Roman Erste fischte den Ball raus. Der SV Menning hat die hat die Chance auf das 1:1 verpasst. Kurze Zeit darauf der erneut ein Elfmeter für den SV Menning. Doch der Torwart des TSV war wieder eine Bank. Er holte den Ball schon wieder raus. Bis zur 90 Minute führt der TSV immer noch mit 1:0, doch dann gab es den 3. Elfmeter des Spiels, einen Foulelfmeter, diesmal aber für den TSV Ingolstadt Nord. Michael Baier verwandelt den Strafstoß und der TSV Ingolstadt Nord geht mit einem 2:0 vom Platz. Dieses Spiel und der Sieg waren wichtig für die Moral der Mannschaft.

 

Die Nächsten zwei Spiele wurden für den TSV für sich gewertet, da die Gegner nicht antraten.

 

Somit lautet die Bilanz: 7 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage.  

 

15 Spiele stehen noch aus und der TSV Ingolstadt Nord rechnet mit einem Wiederaufstieg in die A-Klasse. Und das wollen die Männer nicht als Drittplatzierter, sondern als Spitzenreiter!

 

Abteilungsleiter 

Alexander Gelbling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.