Herren 1 verlieren in Stephansposching unglücklich um 3 Holz mit 3:5

 
Uwe Hammer gewann sein Duell klar mit 3:1. Mit 558:523 wurde er auch Spielbester mit 200 ins Räumen. Michael Rinninger gewann seinen ersten Durchgang, verlor aber danach völlig den Faden und kam nur auf 492:544 bei 1:3 SP.
 
Nur ein Holz besser war Martin Kellner. Auch er verlor mit 493:509 bei 2:2 SP.  Alexander Schmidt verlor seinen Kampf am knappesten mit 535:543, aber mit 0:4 SP auch am deutlichsten. Durchgang 1 verlor er um 1 Holz und
Durchgang 2 um 2 Holz. Im 3. Durchgang kam er im letzten Schub nochmals ins Volle. Durch einen "Stier" verlor er auch hier um 1 Holz. Im Durchgang 4 gab er 4 Holz ab. Zwischenstand: 1:3 MP und -41 Holz. Nun war von einem 5:3 bis zu einem 1:7 noch alles möglich; dem neuen System sei Dank.

Unsere beiden Schlusskegler holte nun alles aus sich heraus und kämpften bis zur letzten Kugel. Leider war das Fallglück nun auf der gegnerischen Seite. Martin Grünzel machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann klar
mit 4:0 und 551:519. Christian Heinz lieferte sich einen harten und spannenden Kampf und
gewann am Ende mit 530:524 bei 2:2 SP. Leider stand nun auf der Anzeigentafel: Gäste -3 Holz.

Alles im allen war es eine ausgeglichene Partie, was die Zahlen bestätigen:
Gesamtholz: 3159:3162
Mannschaftspunkte: 3:3
Satzpunkte: 12:12
Fehler: 20:19
Volle: 2106:2076
Abräumen: 1053:1086

Mit 558 Spielbester und zwei unter 500 zeigt von der klasse dieses Spieles.

Am Samstag empfangen die Mannen um Martin Grünzel den Tabellenführer
Eichstädt. Dann wird alles besser, denn noch schlechter geht "fast"
garnicht mehr. ;-)